z
Anfrage Anfrage
Callback Callback
Probefahrt Probefahrt
Whatsapp Whatsapp
Lieferstatus Lieferstatus


Volkswagen - das Auto

Unsere VW Fahrzeuge auf Lager >

 


Geschichte:

Der deutsche Automobilhersteller mit Sitz in Wolfsburg ist heute der größte europäische Automobilhersteller. Das im Jahr 1937 gegründete Unternehmen, bei dem 1938 das erste Auto produziert wurde, agiert heute als Muttergesellschaft von Marken wie Audi, Seat, Skoda oder Porsche.

Die Marke:

Volkswagen trägt seinem Namen, weil es ein Auto für jedermann, für das Volk, sein sollte.
Bis heute ist dieser Name geblieben. Auch ziert noch immer das unverwechselbare „VW“-Zeichen die Fahrzeuge.

Die Zahlen:

VW vermittelt Sicherheit, Vertrauen und Verlässlichkeit. Die Bestätigung, dass all das beim Kunden ankommt, spiegelt sich in den 10,2 Millionen verkauften Automobilen im vergangenen Jahr wieder. Das Ergebnis dieser Zahlen ist,  dass VW mittlerweile der größte europäische Autobauer ist, aber auch weltweit mit an der Spitze steht.

Die Zukunft:

Die Automobilbranche befindet sich im Wandel. Auch VW muss sich trotz Spitzenposition immer weiter  entwickeln.  Somit pflegt der Konzern eine nachhaltige, transparente und verantwortungsbewusste Unternehmenskultur. Vorausschauendes Risikomanagement und klare Rahmen für den zukunftsorientieren Umgang mit Umweltthemen sind nur ein Teil der Zukunftsstrategie von VW.

Nachhaltigkeit:

Nachhaltigkeit ist ein großes Thema. Auch in der Automobilindustrie. Die Basis und Selbstverpflichtung des Nachhaltigkeitsmanagements von VW sind deren Rückgrat.
Ziel hierbei ist es, ökonomische, soziale und ökologische Ziele gleichrangig und gleichzeitig anzustreben. Es sollen gute Arbeitsbedingungen geschaffen und sorgsam mit der Umwelt und den Ressourcen umgegangen werden.

Autokauf:

Auch wir führen Neu- und Gebrauchtwagen aus dem Hause VW mit super Angeboten und großen Preisvorteilen. Sofort lieferbar oder Bestellfahrzeuge. Von  dem kleinem City-Flitzer VW Up! , über die  Mittelklassefahrzeuge wie den VW Golf oder Passat, bis hin zum Sport- oder Geländewagen wie die GTI-Reihe oder den VW Touareq . Informieren Sie sich auf unserer Seite oder kontaktieren Sie uns direkt. Wir beraten Sie gerne und beantworten ihre Fragen.

 

VW Neuwagen News

VW-Konzern dehnt Austauschprogramm auf Euro 5 aus

2018-10-18 12:22:33
ampnet - 18.10.2018: Der Volkswagen-Konzern setzt sein Programm zum Austausch älterer Dieselfahrzeuge fort und dehnt es auf die Inzahlungnahme jüngerer Fahrzeuge aus. Die Prämien bei Verschrottung eines Euro-1- bis Euro-4-Dieselfahrzeugs eines beliebigen Herstellers werden von einigen Konzernmarken erneut deutschlandweit angeboten. Fahrzeughalter in den 14 von der Bundesregierung klassifizierten besonders belasteten Städten sowie angrenzenden Landkreisen erhalten eine neue Wechselprämie. Sie wird bei Inzahlungnahme eines Euro-4- oder Euro-5-Diesels (markenunabhängig) zusätzlich zum Restwert des Fahrzeugs gezahlt.

Das 100 000. Fahrzeug verlässt das VW-Werk Wrzesnia

2018-10-18 12:20:11
ampnet - 18.10.2018: Im polnischen VW-Werk Wrzesnia in Bialezyce rund 50 Kilometer östlich von Poznan ist heute das 100 000. Fahrzeug vom Band gelaufen. Es handelt sich um einen kirschroten VW Crafter 2.0 TDI Kastenwagen mit 140 PS (103 kW). Das Fahrzeug wird an einen Kunden aus der Schweiz geliefert.

Volkswagen bleibt im Flottengeschäft vorn

2018-10-18 10:58:42
ampnet - 18.10.2018: Der Volkswagen-Konzern hat in den ersten drei Quartalen seine führende Stellung im deutschen Pkw-Großkundengeschäft bestätigt. Im relevanten Flottenmarkt (Fuhrparks ab zehn Fahrzeugen) wurden laut Dataforce 158 371 Pkw (Jan-Sept 2017: 162 951) Fahrzeuge der Marken VW, Audi, Seat und Skoda zugelassen. Den Rückgang gegenüber dem Vorjahreszeitraum begründet der Autokonzern weitgehend mit Lieferverzögerungen durch die Umstellung auf das neue WLTP-Messverfahren. Bei den Importmarken des Konzerns stiegen dabei aber die Flottenzulassungszahlen.

Volkswagen arbeitet am Licht von Morgen: Helligkeit allein reicht nicht

2018-10-18 08:15:18
  • von
  • Björn-Lars Blank
ampnet - 17.10.2018: Mit dem IQ. Light hat Volkswagen im aktuellen Touareg eines der gegenwärtig stärksten und effektivsten Scheinwerfersysteme eingeführt. Während diese Technologie in weitere VW-Modelle Einzug hält, beschäftigen sich Forscher und Entwickler auch in Wolfsburg mit dem Licht von morgen. Mehr Design, mehr Sicherheitsfunktionen und mehr Kommunikation mit der Umgebung – so stellt sich VW die Zukunft des automobilen Lichts vor.

Ein „fairer Deal“: Volkswagen krempelt Vertrieb um

2018-10-17 07:28:12
  • von
  • Axel F. Busse
ampnet - 16.10.2018: Sein Wunschauto im Internet zu konfigurieren ist schon fast ein alter Hut. Bei Volkswagen soll man es dort künftig auch kaufen können, direkt vom Hersteller. Die Händler sind von dieser Idee alles andere als begeistert, weshalb sich die Verhandlungen über den neuen Rahmenvertrag rund zwei Jahre hinzogen. 2020 soll er in Kraft treten.

VW fragt nach der Stimmung im Konzern

2018-10-16 10:20:53
ampnet - 16.10.2018: Volkswagen hat eine konzernweite Mitarbeiterbefragung initiiert. Bis zum 11. November 2018 erhalten die Beschäftigten Gelegenheit, ihre Meinung zu Themen wie Zusammenarbeit und Führung, Information, Arbeitsplatz und Arbeitsabläufe zu äußern und Verbesserungen anzuregen. Das Unternehmen hat das mittlerweile zehnte Stimmungsbarometer weiterentwickelt und richtet in diesem Jahr besonderes Augenmerk auf die Themen Integrität, Compliance und Kultur sowie die Umsetzung von Maßnahmen, die sich nach Auswertung und Besprechungen in den Teams ergeben.

VW Transporter mit Branchenlösung von Bott

2018-10-16 10:15:50
ampnet - 16.10.2018: Volkswagen präsentiert auf der Fachmesse Chillventa für Kältetechnik, Wärmepumpen und Lüftung in Nürnberg (–18.10.2018) gemeinsam mit Bott einen Transporter mit „Bott Vario“-Einrichtung. Das Fahrzeug wurde speziell für den mobilen Service in der Kälte- und Klimabranche konzipiert. In dem Transporter sichern Zurrschienen und Gurte in den Regalen die Ladung. Maschinenkoffer unterschiedlicher Größe können in einem geräumigen Fach mit leicht bedienbarer Spann- und Klemmvorrichtung, die ebenfalls im Regal integriert ist, gesichert werden.

Auch Volkswagen leidet unter der WLTP-Umstellung

2018-10-09 10:30:23
ampnet - 09.10.2018: Die Marke Volkswagen hat im September weltweit weniger Fahrzeuge ausgeliefert als im Vorjahr: Insgesamt wurden 485 000 Fahrzeuge an Kunden übergeben, das entspricht einem Rückgang von 18,3 Prozent gegenüber dem Vorjahresmonat. Diese Entwicklung ist in erster Linie auf die Auswirkungen der WLTP-Umstellung in Europa und hier besonders in Deutschland zurückzuführen, wo die Auslieferungen um 42,6 bzw. 47,1 Prozent unter dem Vorjahresmonat liegen.

Volkswagen bereitet MEB-Produktion vor

2018-10-01 10:04:23
ampnet - 17.09.2018: Volkswagen hat heute die Kampagne Electric for All gestartet. Grundlage der E-Offensive ist der Modulare E-Antriebs-Baukasten (MEB). Als weltweit erstes Serienfahrzeug auf MEB-Basis wird der Volkswagen ID ab Ende 2019 in Zwickau gebaut. Zum Auftakt der Kampagne erhalten Medienvertreter Einblicke in die technologische Basis des ID. In der Gläsernen Manufaktur Dresden präsentiert Volkswagen den fahrbaren Unterbau ohne Karosserie und Interieur.

Partnerschaft mit Microsoft: „Turbo der digitalen Transformation“

2018-09-30 08:35:47
ampnet - 28.09.2018: Volkswagen und Microsoft wollen die Volkswagen Automotive Cloud entwickeln. Im Rahmen einer strategischen Partnerschaft soll eine große industrielle Cloud entstehen, die alle künftigen digitalen Dienste und Mobilitätsangebote von Volkswagen umfasst. Dem Abschluss einer entsprechenden Vereinbarung zwischen Volkswagen und Microsoft hat der Aufsichtsrat der Volkswagen AG heute (28. September 2018) zugestimmt. Das Unternehmen sieht in der Partnerschaft einen entscheidenden Schritt hin zum Mobilitätsanbieter mit einer vollvernetzten Fahrzeugflotte und dem digitalem Ökosystem „Volkswagen We“.